DSGVO – Brain4Media GmbH

Wir, die

Brain4Media GmbH
Hans-Böckler-Str. 17
40764 Langenfeld
Telefon: +49 (0)1511 49 91 854
E-Mail: s.seidel@berufvr.com

Geschäftsführer: Sebastian Seidel, Benjamin Seidel

– im Folgenden: Brain4Media – nehmen als Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO) den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und halten uns an die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz.

Inhalt

1. Datenschutzbeauftragter
2. Allgemeines zur Datenverarbeitung
3. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
4. Verwendung von Cookies
5. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt
6. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung/Löschung
7. Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse an Postdienstleister zum Zwecke der
8. Information über Zustelldatum
9. E-Mail-Newsletter
10. Social-Media-Buttons und YouTube-Videos
11. Sichere Datenübertragung
12. BerufVR App

1. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Sebastian Seidel
Brain4Media GmbH
Hans-Böckler-Str. 17
40764 Langenfeld
Tel. +49 (0)1511 49 91 854
E-Mail: s.seidel@berufvr.com

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Im Folgenden möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten wir über Sie erheben, wenn Sie uns auf unserer Internetseite berufvr.com besuchen oder unsere Online-Dienste nutzen und wofür wir Ihre Daten verwenden:

2a. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Internetseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt nur auf Grundlage einer gesetzlichen Berechtigung, wie eines mit dem Nutzer geschlossenen Vertrags, nach vorheriger Einwilligung der/des NutzerIn oder auf Grundlage unseres überwiegenden berechtigten Interesses.

2b. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Um Ihnen die Services der Brain4Media zur Verfügung zu stellen verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage eines Vertrages. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs.1 b) DSGVO.

2c. Datenlöschung und Speicherdauer

Sofern Sie Ihr Brain4Media-Konto löschen, werden Ihre personenbezogenen Daten unmittelbar gelöscht. Die Löschung Ihres Kontos können Sie jederzeit durchführen. Auch eine Änderung der Daten ist jederzeit in Ihrem Konto möglich.

Wenn Sie mit Ihrem Konto einen Kauf getätigt haben, werden die Daten über diesen Kauf (wie Name, Anschrift, Zahlungsdaten und Warendaten) aufgrund von steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Pflichten 10 Jahre aufbewahrt. Die Frist zur Aufbewahrung beginnt zum 1.1. des auf den Kauf folgenden Jahres und endet 10 Jahre später. Die Daten werden entsprechend nach Ablauf dieser Frist gelöscht. Eine darüberhinausgehende Datenverarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorschriften bleibt unberührt (bspw. Geldwäschevorschriften).

Die Weiterleitung der Zahlungsdaten geschieht insbesondere zur Zahlungsabwicklung und zu gesetzlich vorgegebenen Zwecken, wie bspw. zur Geldwäschebekämpfung und Strafverfolgung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten: Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO zur Prüfung und Abwicklung Ihrer Zahlung an uns als Händler. Nach Abwicklung des Zahlungsvorgangs werden Ihre Daten nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt und danach gelöscht, Art. 6 Abs. 1 b), c) DSGVO.

3. Bereitstellung der Website berufvr.com und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
• das Betriebssystem des/der NutzerIn
• der Internet-Service-Provider des/der NutzerIn
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• Websites, von denen das System des/der NutzerIn auf unsere Internetseite gelangt
• Websites, die vom System des/der NutzerIn über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Die Auswertungen dieser Logfile-Datensätze in anonymisierter Form dienen dazu, Fehler schneller zu finden und schnellstmöglich beheben zu können. Darüber hinaus können wir dadurch Serverkapazitäten steuern und unser Angebot weiter verbessern. IP-Adressen verwenden wir ausschließlich in Ausnahmefällen zu Zwecken der Missbrauchsanalyse. In diesen Zwecken liegt unser überwiegendes berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dies ist auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. Die in Logfiles gespeicherten Daten werden nach spätestens 30 Tagen gelöscht.

4. Verwendung von Cookies

Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen Cookies und andere Technologien. Sogenannte Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt und von Ihrem Browser gespeichert werden können. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen, es sei denn, dies dient der Erfüllung eines mit Ihnen geschlossenen Vertrages, Sie haben eine ausdrückliche Erlaubnis hierfür erteilt oder es besteht eine gesetzliche oder andere Rechtfertigungsgrundlage. Ruft eine NutzerIn eine Website auf, so kann ein Cookie im Browser auf dem Gerät des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte „Session-Cookies“, die gelöscht werden, wenn Sie Ihre Browsersitzung beenden. Daneben gibt es einige langlebige Cookies, mittels derer wir Sie als Besucher wiedererkennen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

In den Cookies werden dabei folgende Daten bzw. Informationen gespeichert und verarbeitet:

• Log-In-Funktionalität, Lebensdauer: eine Sitzung
• ggf. Lastenreduzierung, Lebensdauer: eine Sitzung
• Warenkorb-Funktionalität, Lebensdauer: 30 Tage nach dem letzten Besuch
• eingegebene Suchbegriffe
• Häufigkeit von Seitenaufrufen

Die Speicherung von Cookies kann in Ihren Browsereinstellungen folgendermaßen unterbunden werden:
Jeder Browser unterscheidet sich in der Art, wie er die Cookie-Einstellungen verwaltet. Diese ist in dem Hilfemenü jedes Browsers beschrieben, welches Ihnen erläutert, wie Sie Ihre Cookie-Einstellungen ändern können. Die Cookie-Einstellungen finden sie für die jeweiligen Browser unter den folgenden Links:

• InternetExplorer™: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/Block-or-allow-cookies
• Safari™: http://apple-safari.giga.de/tipps/cookies-in-safari-aktivieren-blockieren-loeschen-so-geht-s/
• Chrome™: http://support.google.com/chrome/bin/answer.py?hl=de&hlrm=en&answer=95647
• Firefox™: https://support.mozilla.org/de/kb/cookies-erlauben-und-ablehnen
• Opera™: http://help.opera.com/Windows/10.20/de/cookies.

5. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

5a) Kontaktformular

Bei Fragen an Brain4Media können Sie sich gerne an uns wenden. Hierfür steht Ihnen ein Kontaktformular zur Verfügung, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Hierüber können Sie bspw. Anfragen an Brain4Media zu Ihrem BerufVR-Konto sowie zu unseren Services sowie allgemeine Fragen stellen.

Sofern Sie diese Möglichkeiten nutzen und mit uns in Kontakt treten, verwenden wir Ihre Daten, um Ihre Anfragen zu beantworten, Sie ggf. zu identifizieren und mit Ihnen zu korrespondieren.

Rechtsgrundlage für die hiermit verbundene Datenverarbeitung ist bei vertragsbezogenen Anfragen Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Für datenschutzrechtliche Betroffenenanfragen ist Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 c) DSGVO. Im Übrigen gilt Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, basierend auf unserem berechtigten Interesse, eingehende Anfragen effizient zu bearbeiten und das Ergebnis der Bearbeitung für den Fall von Rückfragen sowie zur Erfüllung von Rechenschaftspflichten zu dokumentieren.

5b) E-Mail

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des/der NutzerIn gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

6. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung/Löschung

Um Ihnen die Services von Brain4Media zur Verfügung zu stellen als auch Ihre Bestellung abzuwickeln, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage eines Vertrages. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Wenn Sie mit Ihrem Brain4Media Konto einen Kauf getätigt haben, werden die Daten über diesen Kauf (wie Name, Anschrift, Zahlungsdaten und Warendaten) aufgrund von steuerrechtlichen und handelsrechtlichen Pflichten 10 Jahre aufbewahrt. Die Frist zur Aufbewahrung beginnt zum 1.1. des auf den Kauf folgenden Jahres und endet 10 Jahre später. Die Daten werden entsprechend nach Ablauf dieser Frist gelöscht. Eine darüberhinausgehende Datenverarbeitung aufgrund gesetzlicher Vorschriften bleibt unberührt (bspw. Geldwäschevorschriften).

Die Weiterleitung der Zahlungsdaten geschieht insbesondere zur Zahlungsabwicklung und zu gesetzlich vorgegebenen Zwecken, wie bspw. zur Geldwäschebekämpfung und Strafverfolgung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten: Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO zur Prüfung und Abwicklung Ihrer Zahlung an uns als Händler. Nach Abwicklung des Zahlungsvorgangs werden Ihre Daten nach den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen aufbewahrt und danach gelöscht, Art. 6 Abs. 1 b), c) DSGVO.

7. Weitergabe Ihrer E-Mail-Adresse an Postdienstleister zum Zwecke der Information über Zustelldatum

Sofern Sie über Brain4Media bspw. VR-Brillen sich zu Ihnen nach Hause bzw. zum Paket-Shop liefern lassen, erhalten Sie über Ihre E-Mail-Adresse Ihre Bestell- und Versandbestätigung sowie, abhängig vom jeweiligen Transportdienstleister, die Benachrichtigung von Hermes, pickshare oder von DHL zur Paketankündigung sowie zu möglichen Zustelloptionen.

Rechtsgrundlage für die Übermittlung der E-Mail-Adresse an den jeweiligen Paketdienstleister sowie deren Nutzung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO, basierend auf unserem Interesse, den Benachrichtigungsservice auch unseren Kunden anbieten zu können und damit den Versand möglichst kundenfreundlich zu gestalten.

Die übermittelten Daten werden bei dem jeweiligen Dienstleister gelöscht, wenn das Paket zugestellt werden konnte.

8. E-Mail-Newsletter

Newsletter mit Werbung per E-Mail versenden wir nur dann, wenn Sie zuvor ausdrücklich im Rahmen der Registrierung oder in Ihrem Kundenkonto bestätigt haben, dass wir den Newsletter-Dienst aktivieren sollen. Rechtsgrundlage für die Zusendung des/der Newsletter(s) ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

Sofern Sie uns die Einwilligung für die Zusendung eines oder mehrerer Newsletter gegeben haben, so werden auch Informationen zum Nutzungsverhalten, also welche Produkte Sie aus dem Newsletter heraus angeklickt haben, mit Ihrem Brain4Media Konto verknüpft und dazu verwendet, um Ihnen noch genauer auf Sie abgestimmte Informationen zukommen lassen zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Sollten Sie später keine Newsletter mehr erhalten wollen, können Sie Ihre Einwilligung für den Erhalt des Newsletters jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Klicken Sie den Abmelde-Link, den Sie in jedem Newsletter finden oder nutzen Sie die Funktion „Abmeldung Werbung“ in unserem Kontaktformular. Die über den Newsletter erhobenen Informationen bzw. die Sammlung von Informationen wird unverzüglich gestoppt. Über den Newsletter erfasste Daten, die wir Ihrem Brain4Media Konto zugeordnet haben, werden unmittelbar gelöscht sofern Sie Ihr Brain4Media Konto löschen.

9. Social Media-Buttons und YouTube-Videos

Auf unseren Internetseiten sind Social Media-Buttons (bspw. von Facebook und Instagram) integriert. Über diese Buttons gelangen Sie direkt zu unseren Social-Media-Auftritten. Zudem sind an verschiedenen Stellen YouTube-Videos eingebunden.

Diese sind auf unseren Internetseiten lediglich als Link zu den entsprechenden Diensten eingebunden. Nach dem Anklicken der eingebundenen Grafik bzw. des eingebundenen Videos werden Sie auf die Seite des jeweiligen Anbieters weitergeleitet, d.h. erst dann werden Nutzerinformationen an den jeweiligen Anbieter übertragen.

Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten bei Nutzung dieser Webseiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Datenschutzbestimmungen der Anbieter bzw. Seitenbetreiber.

10. Sichere Datenübertragung

Ihre persönlichen Daten werden bei uns sicher durch Verschlüsselung übertragen. Wir bedienen uns dabei des Codierungssystems. Wir sichern unsere Internetseiten und sonstige Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab.

11. BerufVR App

In diesem Abschnitt möchten wir Sie darüber informieren, welche Daten durch die Nutzung der BerufVR App erfasst werden und wie diese genutzt werden. Zudem werden die Funktionsweise und der Umstand, welche Daten über Ihr Mobilgerät gesendet werden, erläutert.

11a. Speicherung und Nutzung Ihrer Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen App sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt zur Erfüllung des mit der/m NutzerIn geschlossenen Vertrages. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine Einwilligung eingeholt wird oder die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche oder rechtliche Vorschriften gestattet ist.

11b. Allgemeines zur Nutzung der App

Wir möchten Ihnen mit der BerufVR App verschiedene Dienstleistungen zur Verfügung stellen. Sobald Sie sich in die App eingeloggt haben, stehen Ihnen jeweilige Dienstleistung zur Verfügung.

11c. Erfassung von Logfile-Datensätzen

Bei der App-Nutzung können folgende Daten und Informationen des aufrufenden Geräts von unserem System erfasst werden:

• App-Version und App-Sprache
• Betriebssystem und Version
• Gerätetyp, Gerätename, Gerätehersteller und Gerätesprache
• Netzanbieter/Netzwerk/Landesvorwahl
• Datum und Uhrzeit der Nutzung
• Session-ID und Nutzerstatus zur Identifikation Ihrer Verbindungssitzung
• Cookie-ID
• IP Adresse – wird schnellstmöglich anonymisiert
• die Uhrzeit des Auftretens von App-Störungen zur Fehlerbeseitigung

Die Daten werden in unserem System gespeichert. Die Auswertungen dieser Logfile-Datensätze in anonymisierter Form dienen dazu, Fehler schneller zu finden und schnellstmöglich beheben zu können. Darüber hinaus können wir dadurch die Funktionalität der App optimieren, Serverkapazitäten steuern und unser Angebot weiter verbessern. In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dies ist auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Die in Logfiles gespeicherten Daten werden nach spätestens 30 Tagen gelöscht.

b2. Erfassung weiterer, insbesondere personenbezogener Daten

Weitere, insbesondere personenbezogene Daten, verarbeiten wir dann, wenn Sie im Rahmen der Anmeldung sich mit BerufVR Zugangsdaten anmelden. Solche Daten (nach den bereits genannten Daten) sind:

• Daten Ihres BerufVR Kundenkontos
• Installations-ID
• Pseudonyme-ID
• App-Verhalten z.B. App wird gestartet oder gestoppt
• Nutzerverhalten z.B. Seitenaufrufe inkl. Klicks

Die eindeutige Identifikationsnummer Ihres Mobilgeräts wird durch diese App nicht erfasst. Die Erhebung und Verarbeitung der genannten Daten (automatisiert erhobene sowie eingegebene personenbezogene) dienen dem Zweck, Ihnen die Nutzung der BerufVR App umfassend zu ermöglichen. Ohne gerade die genannten personenbezogenen Daten können wir Ihnen nicht die auf Sie abgestimmte Dienstleistung und die individuelle Betreuung und Ansprache zur Verfügung stellen.

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage eines Vertrages. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO. Außerhalb des Log-In-Bereichs im Rahmen der Produktrecherche ggf. erfasste personenbezogene Daten verarbeiten wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Die Verarbeitung ermöglicht es uns, unsere Brain4Media Apps zu optimieren sowie unsere Dienstleistungen an Sie zu verbessern. In diesem Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Mit der Deinstallation der BerufVR App wird die Erhebung von Informationen bzw. die Sammlung von Informationen unverzüglich gestoppt.
Von der BerufVR erfassten Daten, werden unmittelbar gelöscht, sofern Sie Ihre BerufVR App löschen. Dies können Sie jederzeit tun.

b3. App-Berechtigungen

Um Ihnen die Funktionalitäten der BerufVR App bereitstellen zu können, muss die App auf verschiedene Funktionen und Daten Ihres mobilen Geräts zugreifen können. Dazu ist es technisch zwingend nötig, dass Sie der BerufVR App die folgende Zugriffsberechtigung zu folgendem Zweck gewähren. Ansonsten ist die App aus technischen Gründen leider nicht nutzbar, da andernfalls Ihre Login- und Coupondaten nicht an die App übermittelt und durch diese verarbeitet werden können:

3.1 Netzwerkkommunikation (vollständiger Internetzugriff)

Diese Berechtigung wird benötigt, damit die jeweilige BerufVR App über das Internet eine Verbindung zu uns aufbauen und mit uns hinsichtlich der von Ihnen gewünschten Services kommunizieren kann.
In diesen Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO. Dies ist auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

11c. Kategorien von Empfängern, Übermittlung in Drittstaaten

Wir übermitteln Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte, es sei denn, wir sind hierzu gesetzlich verpflichtet (bspw. bei Aufforderung durch Strafverfolgungsbehörden) oder wir benötigen diese zur Durchführung von Geschäftsprozessen oder bedienen uns dieser im Rahmen einer Auftragsverarbeitungsvereinbarung. Dies sind bspw. Versanddienstleister, Zahlungsdienstleister, Warenwirtschaftsdienstleister, Diensteanbieter für die Bestellabwicklung, Webhosting-Anbieter, Kommunikationsagenturen, externe Callcenter oder auch IT-Dienstleister. In allen Fällen beachten wir strikt die gesetzlichen Vorgaben.

Hierbei können auch Daten an andere Staaten übermittelt werden, in denen die o.g. Vertragspartner ggf. sitzen bzw. die Daten verarbeiten. Dies sind in erster Linie Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie vereinzelt Staaten außerhalb des EWR. Solche Länder haben möglicherweise Datenschutzvorschriften, die anders und weniger schützend sind als die der EU. Dies kann z.B. zur Folge haben, dass Ihre Daten durch Behörden, zu Kontroll- und Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeit, verarbeitet werden können. Wir implementieren für den Fall, dass personenbezogene Daten außerhalb der EU verarbeitet werden und kein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission vorliegt, geeignete Sicherheitsvorkehrungen, einschließlich des Abschlusses von EU-Standarddatenschutzklauseln.
Den Vertragstext der EU-Standarddatenschutzklauseln sowie die Angemessenheitsbeschlüsse erhalten Sie auf den Internetseiten der Europäischen Kommission, die EU-Standarddatenschutzklauseln aufrufbar hier, die Angemessenheitsbeschlüsse aufrufbar hier.

11d. Rechte der betroffenen Person

a. Allgemein

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten, ein Recht auf Datenübertragbarkeit sowie ggf. Rechte auf Löschung, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und/oder Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde.

b. Besondere Hinweise zum Widerspruchsrecht gem. Art. 21 DSGVO

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Rechtsgrundlage gestütztes Profiling (Art. 4 Nr. 4 DSGVO).
Sofern Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Sollte sich Ihr Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken, gestützt auf Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO richten, werden wir die Verarbeitung ohne weitere Prüfung umgehend einstellen. Dies gilt ebenso für ein mit in solchen Zusammenhängen stattfindendes Profiling.

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Nutzungsbedingungen sowie von unserem Datenschutzbeauftragten.

Stand Februar 2022

 

Menü